Archiv | Dezember 2012

eggah (arabische art eines Omlettes/frittata)

Photo1576

Eggah wird auf verschiedene Arten zubereitet. Diese die ich hier beschreibe moegen wir vorallem zum Fruehstueck. sie ist sehr gehaltvoll.

4 Eier

1 gehaeufter Essloeffel Mehl

evtl etwas Backpulver ist aber nciht zwingend notwendig

1 grosse Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Paprika

2 Tomaten

1 Chilischote

1 Essloeffel frischer gehackter Petersilei

1 Essloeffel frisch gehackter Koriander

Salz. Pfeffer

 

1. Die Zwiebeln in feine Wuerfel schneiden, Knoblauch hacken

2. Paprika in feine Streifen schneiden

3. Tomaten in Wuerfel schneiden

4. chilischote entkernen und in sehr feine Ringe schneiden.

5. Zwiebeln und Knoblauch anduensten, Paprika dazu, je nach Geschmack die Chilies dazu, Tomaten zugeben,

das ganze duensten bis die Fluessigkeit reduziert ist. abkuehlen lassen

6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken

7. Eier mit Mehl verruehren, Backpulver dazu

8. Die Gemuesemasse zusammen mit den gehackten Kraeutern unter die Eimasse ruehren

9. in eine gut geoelte Auflaufform fuellen ( Bei Silikonformen braucht man nicht zu oelen)

10. bei 180 Grad ca. 30 bis 40 min. im Backofen backen. Die Eggah sollte eine schoene, goldgelbe Farbe haben

11. Aus dem Backofen nehmen und stuerzen, schraeg in Stuecke schneiden.

12. Man kann Eggah sowohl warm als auch kalt essen

Photo1573

Werbeanzeigen

arabische Orangenrosen

522519_3287333344079_798283007_n

 

150 g Oel

150 g Butter

150 g Griess

1/2 glass Orangensaft

1 Ei

abrieb einer Orange

1/2 Paeckchen Backpulver

200- 300 g Mehl

 

1. Aus  den Zutaten einen geschmeidigen Teig herstellen. Ich beginne immer mit 200 g Mehl und fuege je nach Festigkeit des Teiges das restliche Mehl zu

2. den Teig ausrollen auf ca. 3 mm Staerke und Kreis ausstechen ( 4 bis 5 cm durchmesser

3. Nun lege ich immer 5 Kreise so aneinander das sie sich ca. 1/2 cm ueberschneiden  und rolle das ganze dann zu einer Schnecke.

4. Dann teile ich Schneckenrolle genau in der Mitte und habe so 2 Rosen.

5. Diese setze ich auf ein Backblech mit Backpapier und backe sie im Ofen bei 170 g ca. 20 min

6. in der zwischenzeit stelle ich folgenden sirup her:

Sirup:

300 g Zucker

200 g Wasser

100 g Orangensaft

Abrieb von einer Orange

etwas Orangenbluetenwasser

 

7. das alles mische ich in einem Topf und lasse einige Minuten aufkochen lassen

8. Wen die Rosen aus dem Backofen kommen, sofort in eine tiefe Auflaufform setzen und mit dem Sirup uebergiessen.

9. das wird einige Male wiederholt.

10. Rosen mit Folie abdecken und mind. 6 bis 8 Stunden ziehen lassen, besser ist einen Tag. Sie muesen richtig vollgesaugt sein , damit sie nicht mehlig schmecken.

 

537568_3287332984070_914900374_n

282777_3287332104048_1597273688_n

 

 

 

 

 

 

walnussbusserl

Photo1530

 

125 g walnusskerne

3 eiweiss

150 g zucker

1 prise salz

obladen 40 mm

kuvertuere vollmilch

 

1.Walnuesse sehr fein mahlen und ohne Fett in der Pfanne anroesten

2. Eiweiss mit dem Salz sehr steif schlagen, dabei Zucker nach und nach zugeben. Die Masse sollte schnittfest und

glaenzend sein

3. die abgekuehlten Walnuesse unterheben

4. Mit Kaffeeloeffeln die Masse auf die Obladen setzen

5. Bei 150 grad (umluft) ca.15 bis 20 min backen

6. abkuehlen lassen und mit der geschmolzenen Kuvertuere verzieren

buttergebaeck

 

Photo1529

375 g butter (bitte keine Margarine verwenden den das beieintraechtigt den Geschmack )

190 g Zucker

500 g Mehl

5 Eigelb

2-3 Eigelb zum bestreichen

Schokoglasur

bunte treusel

 

1. aus Butter, Zucker, mehl und 5 Eigelb einen Knetteig herstellen

2. ueber Nacht gut durchkuehlen lassen

3. am naechsten Tag ausrollen und mit Ausstechern verschiedene Formen von Plaetzchen ausstechen

4. Auf ein Backblech setzen, (kann ruhig eng beisammen sein, laufen nicht aus)

5. Fuer Plaetzchen mit Eigelbkruste die restlichen Eigelb mit einer Gabel leicht verschlagen und mit dem Pinsel dick auf die

Plaetzchen auftragen

6. Fuer Plaetzchen mit Schoko und Streusel, die ausgestochenen Teilchen natur backen

7. bei 200 Grad ca. 15 min

8. DIe Plaetzchen mit Eigelbkruste sind nun fertig, nur noch auskuehlen lassen

9. die Plaetzchen mit Schoko und bunten Streuseln auskuehlen lassen , dann mit Schoko und Streuseln dekorieren

Zitronen-Schneekristalle

 

Photo1528150 g BUtter

350 g Puderzucker

300 g Mehl

1 Eigelb

Zitronensaft und Zitronenabrieb

 

1. Aus Butter, Mehl , Eigelb und 200g Puderzucker einen Knetteig herstellen

2. ueber Nacht auskuehlen lassen

3. Am naechsten Tag mit einem Schneekristall-Austecher plaetzchen ausstechen

4. bei 200 Grad ca. 15 min Backen]

5. auskuehlen lassen]

6. aus dem restlichen Puderzucker und Zitronensaft einen Zuckerguss herstellen und die Plaetzcehn damit bestreichen

Photo1528